Germany’s Next Topmodel 2008

Am Abend nach dem Catwalk-Training gab es eigentlich gute Stimmung im GNTM-Haus, doch dann zogen dunkle Wolken auf. Es gab die ersten Unstimmigkeiten zwischen den Mädels. Weil schon seit einiger Zeit über Aisha, Gisele und gina-Lisa gelästert worden sein soll platzte einigen Mädels der Kragen. Beim fetten Zoff im Haus fing Gisele wiedermal an zu weinen und es kam heraus das Gina-Lisa von Aline (wir erinnern uns, an den Fall Penthouse-Fotos von Aline) als Prostituierte bezeichnet worden sein soll. Gina-Lisa fällt wegen ihrem Äußeren (wasserstoff-blonde Haare, Glitzer auf den Lidern etc..) etwas aus dem Rahmen. Sie sagte aber im Anschluss über sich selbst: „Ich bin hier der Pornostar“…

Zum Schluss von Episode 3 mussten die Mädels mit einem Löffel im Mund auf dem ein Ei platziert war den Catwalk vor der Jury entlang laufen. Heidi Klum machte es perfekt vor – nur die Models hatten Probleme es ihr nach zu machen – das Ei fiel sehr oft…

Bie der anschliessenden Jury-Kritik kam Gina-Lisa gut weg. Caiman gab zu mittlerweile ein kleiner Fan von ihr zu sein – obwohl sie ihm noch etwas zu viel Make-Up aufgetragen hatte.

Die Entscheidung, welche GNTM-Kandidatinnen gehen müssen, gibt es nächste Woche bei Prosieben. Die ganze Sendung am Stück kann man sich hier bei prosieben.de ansehen.

Germany’s Next Topmodel 2008

Am nächsten Morgen gab es ein „Go and See“. Dabei mussten sich die GNTM-Models bei einer professionellen Agentur vorstellen. Das war schwere als gedacht, so machte Gisele so ziemlich alles falsch und Janina hatte eine allergische Hautreaktion im Gesicht -ganz schlecht. Caiman meinte dann auch das 80 Prozent der GNTM-Mädels sich noch nicht perfekt im Casting präsentieren können. Nach dem „Go and See“ wurden dann auch 4 Models bestimmt, die nicht mit zum ersten richtigen Casting gehen durften: Raquel, Sarah, Gisele und eben Janina.

Beim ersten richtigen Casting konnten dann 15 GNTM-Anwärterinnen zeigen was sie drauf haben. Das Casting fand in einem schönen Schloss statt. Ausgeschrieben war es von einem international agierenden Taschenhersteller. Alle mussten ihr bestes im Kampf um einen Werbevertrag geben. Beim kleinen Casting waren dann die Fotografin und der Kunde sehr von den Mädels begeistert: „Die Erwartungen wurden übertroffen – es ist bestimmt ein Topmodel dabei“. Am Ende bekam Topmodel Vanessa den Job und musste auch direkt im Anschluss in das Werbeshooting. Es entstanden tolle Fotos und GNTM Vanessa wird wohl weiter bfür die Taschenfirma als Model arbeiten können. Wird Vanessa womöglich Germany´s next Topmodel? Wir werden sehen…

Am nächsten Morgen gab es ein Lauftraining mit Heidi Klum als Trainer. Es war wohl eines der wenigen Male, dass Heidi direkt mit den Kandidatinnen beim Training zu sehen war. Alle mussten enge Kleidung anziehen, die Haare offen tragen und ungeschminkt, ohne Scmuck „einfach nur laufen“ – für viele ein Problem wie sich herausstellte. Heidi hielt noch eine Ansprache, die die Fitness der Mädels anbetraf. Sie sollen fit, nicht dünn sein – die meisten Models waren Heidi zu „weich“ – sollten also mehr trainieren und sich gesund ernähren. Für diesen Zweck wurde bei GNTM auch ein Fitness-Trainer angagiert, der sich nur um die Mädels kümmern soll.

Allgemein

In der dritten Episode von Germany´s next Topmodel ging es morgens früh um 6 Uhr ab im Flieger nach Salzburg. Am Wolfgangssee vor malerischer Kulisse stiegen die Models in der Nobel-Herberge Scalaria Event Resort ab. Es gab einen Wahnsinns Ausblick (See und verschneite Berge) und super Zimmer. Die Models waren durchweg begeistert und ließen es ordentlich Krachen. Das sollte später noch für einigen Ärger sorgen…

Alle hatten erstmal ihren Spaß, nur Gisele, die Brazilianerin bei GNTM hatte Kummer. Sie weinte weil sie sich ungewollt fühlte und sagte das es ihr sehr weh tue wie die Mädels untereinander umgehen. Sie war etwas wehleidig und dachte schon übers Aufgeben nach. Zeit zum Nachdenken hatte Gisele aber nicht, denn am nächsten Tag ging es mit einem fetten Fotoshooting weiter. Kurz vorm Shooting, die Mädels waren schon gestylt, gab es eine ernste Ansprache von Rolf Schneider. Er hatte beim Rundgang durch das Hotel die schlimm zugerichteten Zimmer der Models gesehen und fand es gar nicht lusitg. So wollte er wissen, wer (als Model vorm Shooting) 16 Kippen geraucht und eine in die Salsa-Soße gesteckt hat. Gisele meldete sich gleich, nur wer im Hotel die Minibar „leer gesoffen“ hatte, war nicht heraus zu finden – das sollte noch unbequeme Folgen haben…

Für das Shooting hatten sich die Leute von GNTM wieder etwas ganz Spezielles einfallen lassen. Es wurde laut, windig und kalt – denn als „Gast-Model“ schwebte beim Shooting ein Helicopter hinter den Mädels. Der Wind war so stark, das Gina-Lisa der zu kurze Rock hochgeweht wurde (man sah ihren String – sexy) und auch der Fotograf mehrmals umgeblasen wurde. Es war sicher eines der schwereren Shootings.

Abends ging es wieder zurück nach Köln – raus aus der Jugenherberge und rein in die GNTM-Villa (dort waren schon die Mädels der letzten GNTM-Staffel untergebracht). Wieder waren alle Mädels von der luxoriösen Herberge begeistert – nur dann rächte sich das Chaos, welches die Mädchen im Hotel hinterliessen. Nach dem alle sich das Haus angeschaut hatte, kam Rolf Schneider und sagte, dass man solch unordentlichen Mädels nicht so ein schönes Haus überlassen könne… Es ging zurück in die Jugenherberge – wahrscheinlich auch, weil keines der Models zugab, die Minibar leergeräumt zu haben…

Germany’s Next Topmodel 2008GNTM-Kandidatinnen

Mit Gisele hat Germanys next Topmodel 2008 ein Model bekommen welches schon zickig ist bevor es richtig losgeht. Wir erinnern uns. In der ersten Episode von GNTM kam Gisele doch glatt zu spät, weil sie im Hotel nicht geweckt wurde. Der nächste Schnitzer dann beim Werbecasting. Topmodel Gisele hatte einfach keinen Bock mehr. Sie nahm den Tag einfach nicht ernst. Nun muss sich GNTM-Kandidatin Gisele con der Topmodel Jury einiges an Kritik gefallen lassen. Heidi Klum meint zu Gisele „So kann das nix werden“. Es kullern Tränen bei Gisele. Doch die Topmodel Jury gibt ihr eine Chance. Mit den Tränen in den Augen nimmt Model Gisele ihre Fotomappe entgegen. Gisele hatte sicher nicht damit gerechnet noch eine Chance bei Germanys next Topmodel 2008 zu erhalten. Glück gehabt Gisele.

Germany’s Next Topmodel 2008

Gestern ist Germany`s next Topmodel wieder gestartet und aus 120 GNTM Kandidatinnen kamen nur 50 weiter. Diese durften dann auch gleich ins kalte Wasser springen und wie echte Models bei einer Fashion-Show auf dem Catwalk laufen. Danach mussten nocheinmal 20 Kandidatinnen gehen. Es blieben nur 30 Models übrig. Hier das Germany`s next Topmodel Video von der Entscheidung:
Continue reading „Germany’s next Topmodel Video der Entscheidung“

Germany’s Next Topmodel 2008GNTM-Kandidatinnen

Nach ihrem ersten Model-Job für Germany`s next Topmodel wird es für 20 von 50 Topmodel-Kandidatinnen heißen der Traum ist aus, du fährst nach Haus. Heidi Klum, Peyman Amin und Rold Scheider haben sich ausgiebig beraten bevor Heidi die GNTM Top 30 einzeln mit Namen verliest. Hier die Namen der GNTM Top 30:

Eine aus den Top 30 bei Germany`s next Topmodel wird das neue Topmodel 2008.