AllgemeinDaphneGermany´s Next Topmodel 2009GNTM-KandidatinnenIraJessicaJohannaOliviaTessa

Zum Abschluss einer sehr intensiven Woche in L. A. musste wieder eine Entscheidung fallen, das heißt, es mussten einige Mädchen damit rechnen, nach Hause fahren zu müssen. Nachdem Tessa in dieser Woche ziemlich harte Kritik einstecken musste, war sie tatsächlich zum ersten mal etwas kleinlaut. Doch vor der Entscheidung stand wie immer ein Livewalk vor der Jury und dem Fotografen von Fotoshooting in der Wüste, Mat McCabe.

Diesmal sollten die Mädchen in Zweiergruppen laufen. Alle entschieden sich für ihre jeweilige Partnerin aus dem Shooting. Auch diesmal gab es harsche Manöverkritik. Zuerst für Jessica und Ira, denn Jessicas Englisch ließ wirklich stark zu wünschen übrig. Doch es waren Fortschritte und ihre Bemühung erkennbar und auf dem Foto gefiel sie der Jury besser als Ira.

Olivia musste sich von Peyman sagen lassen, dass ihr stilvolles Auftreten, Eleganz und Grazie fehlen. Als Tessa und Larissa zusammen aufliefen, bekam Tessa noch einmal richtig Zunder. Peyman riet ihr, sich auf dem Weg nicht die Zähne auszubeißen, Heidi fand, sie habe nicht das Niveau eines Topmodels. Dann fragten sie Larissa, ob sie auch das Gefühl habe, dass Tessa manchmal übertreibe. Larissa wand sich, kam dann aber doch mit ihrer Meinung heraus: Sie finde das auch, aber Tessa könne daran noch arbeiten. Aber prinzipiell sollte ein Model seinem Auftraggeber nicht Angst machen, zu crazy zu sein. Daraufhin flogen hinter den Kulissen die Fetzen, denn Tessa fühlte sich verraten. Larissa meinte dazu nur, dass Tessa offenbar Probleme damit habe, die Wahrheit so ungeschminkt zu hören, wie sie austeile.

Doch trotzdem kommt Tessa mit in die nächste Runde. Nicht mehr dabei sind hingegen Olivia, Johanna und Daphne. Olivia zeigte ebenso wie Daphne keine Weiterentwicklung und ließ auch keine Ansätze erkennen, dass sich das bald ändern könnte. Johanna fehlte laut Jury das gewisse Etwas.

AllgemeinDanaDaphneGermany´s Next Topmodel 2009GNTM-KandidatinnenSaraSarinaTamaraTessa

Nach Laufstegtraining, Sightseeing, Kakerlaken-Fotoshooting und Go-See gab es ein Fotoshooting in Zweiergruppen in der Wüste von Nevada. Die Jury hatte sich für die Bilder eine Story ausgedacht, die von den Kandidatinnen umgesetzt werden musste und von Fotograf Mat McCabe festgehalten wurde.

Die Story: Zwei Mädchen sind mit dem Auto auf dem Weg nach Las Vegas und bleiben in der Wüste liegen. Das Auto brennt, die Mädchen streiten. Es ging um Emotionen, um Kreativität und um Spontanität. Und genau dort haperte es bei einigen. Heidi fand viele der Mädchen einfach langweilig und uninteressant, sie kamen nciht aus sich heraus.

Dana und Tamara beispielsweise stellten sich nach Danas Einschätzung „beide ziemlich blöd an“. Trotzdem gab es eine zweite Chance für Tamara. Einen weiteren Durchlauf, diesmal mit Sara. Daphne und Sarina kamen überhaupt nicht vorwärts. Daraufhin forderte Heidi die Beiden auf, sie anzuschreien. Während Sarina nur auf die Gelegenheit gewartet zu haben schien, fiel es Daphne sichtbar schwer. Tessa und Larissa hingegen machten den EIndruck, als hätten sie sich gesucht und gefunden. Doch die neuen Freundinnen sollten schon bald auf eine Probe gestellt werden.

AllgemeinDanaDaphneGermany´s Next Topmodel 2009GNTM-KandidatinnenJohannaKatharinaMarieOliviaStefanie

Weil Arbeit nur das halbe Leben ist, gönnte die Jury von GNTM den Kandidatinnen eine Sightseeing-Tour durch L. A.. Während Larissa die Berge fehlten, fand Marie es einfach nur toll. Doch die Verschnaufpause war kurz. Denn für acht der 17 Mädchen stand das erste echte Casting an, für Single. Der Job beinhaltete ein Fotoshooting für ein Poster in einer Boutique des Labels in Hollywood und ein Bild im Lookbook der Marke. Von den Mädchen, die beim Laufstegtraining gut abgeschnitten hatten, durften acht zum Casting bei Single antreten: Stefanie, Daphne, Dana, Johanna, Katharina, Maria, Marie und Larissa.

Galina, die Chefin des Labels, traf persönlich die Auswahl. Die Mädchen durften sich ein Outfit aussuchen, in dem sie dann ein echte Go-See absolvieren mussten. Der Druck stieg merklich an. Das bemerkte auch Daphne. Marie hatte ein Kleid gewählt, dass sie an die Outfits von Eva Longoria erinnerte und versucht, sich in die Rolle der Gabby aus den Desperate Housewives hineinzufühlen. Offenbar mit Erfolg, denn sie wird das Fotoshooting für Single machen und hat damit ihren ersten Modeljob ergattert.

AllgemeinDaphneGermany´s Next Topmodel 2009GNTM-KandidatinnenJessicaTessa

Nachdem das Go-See-Training eher so lala verlaufen war, beschloss Heidi, ein Laufstegtraining im knappen Trikot einzulegen. Manchen Mädchen fehlte noch immer der richtige Kick im Gang, der Sexappeal und die Professionalität.

Als erstes musste Larissa, die Gewinnerin von Austria’s next Topmodel und 17. Kandidatin von GNTM, zeigen, was sie in ihrer Show schon gelernt hat. Obwohl sie hinterher der Kamera erzählte, dass sie sich in solch knappen Klamotten immer unwohl fühle, lief sie doch sehr souverän. Heidi ließ sich den Spaß nicht nehmen, alle Mädchen zu imitieren, wenn sie Fehler machten. Ihre Intention war es schließlich, dass sie sich so verbessern würden.

Denn Aline war wie immer viel zu steif, da wo sie hätte geschmeidig sein sollen und zu schlaksig, wo sie besser steif wäre. Sie schob es auf den sehr rutschigen Catwalk. Auch viele andere Kandidatinnen hatten Probleme mit den hohen Schuhen. Jessica bekam sogar einen Krampf beim Laufen. Sie übt seit drei Jahren das Laufen auf Highheels, bis dahin hatte sie nur Turnschuhe getragen.

Tessa kam wie immer sehr energetisch auf den Laufsteg und machte ihren Walk. Heidi bezeugte ihr diesmal einen hysterischen Stil. Daphne fühlte sich im naschließenden Interview sogar durch die Show Tessas eingeschüchtert.

AlineIraJessicaJohannaKatharinaMandyMariaMarieOliviaSaraSarinaStefanieTamaraTessa

Auch wenn die Jury sich diese Entscheidung erneut nicht leicht gemacht hat – es musste eine Entscheidung getroffen werden. Aus 30 Mädchen mussten 15 werden und das bedeutete, dass 15 Mädchen ausscheiden müssen.

Die Jury entschied sich für folgende Mädchen, die jetzt nach Los Angeles fahren werden, um dort an Fotoshootings teilzunehmen:

Ira, Mandy, Jessica, Daphne, Tamara, Dana, Olivia, Johanna, Marie, Katharina, Aline, Tessa, Maria, Stefanie, Sara. Und für Sarina. Denn bei ihr hatten sie lange überlegt, dann aber doch eine Ausnahme gemacht und einen Platz mehr vergeben.

Herzlichen Glückwunsch!

AllgemeinDaphneGermany´s Next Topmodel 2009JessicaTessa

Nach dem eiskalten Shoot in der Vodkabar gab es zur Entschädigung was ganz Heißes: Die Modenschau zur Vorstellung der neuen Frühling/Sommer-Kollektion von Castro!

Da einige der Mädchen zum ersten Mal auf einem echten Laufsteg einer echten Fashionshow liefen, bekamen sie einen professionellen Trainer an ihre Seite: Marty Reif, Choreograph vieler großer Schauen. Er schaffte es bei einigen Mädchen innerhalb von Sekunden, neue Facetten herauszukitzeln. Während sich Aline Sorgen machte und Jessica hoffte, dass keiner ausrutscht, nahm Tessa alles ganz locker.

Einige hatten trotzdem Probleme. Und denen wurde geholfen. Und diesmal nicht vom Coach oder Heidi – nein, von Tessa! Sie hatte auch im Gespräch in der Runde mit Heidi gleich klare Aussagen parat über ihre langweiligen Konkurrentinnen, wollte aber keine Namen nennen.

Laura und Jessica sind inzwischen schon etwas genervt von Tessa und auch Daphne meinte, es wäre wohl besser, wenn sie ein wenig runterschrauben würde. Und Tessa legte auch gleich nach: Natürlich würde sie sich freuen, wenn eine Konkurrentin fiele, immerhin hätte sie dann bessere Chancen. Diese Hoffnung sollte sich jedoch in der Show rächen.