Unser exklusiver Gastkommentar zur Episode 11 von der Beauty Queen of Germany 2005, Nadine Trompka

Nadine Trompka ist Model und war 2005 die Beauty Queen of Germany. Bei uns kommentiert sie exklusiv bis zum Finale, was in den Folgen passiert.


Mein Augenmerk liegt natürlich hauptsächlich auf den Shootings und wie sich die Mädchen diesmal angestellt haben. Besonders schön fand ich das Shooting als Barbie, da ich ein ähnliches Shooting bereits gemacht habe. Ich fand Marie als Wahl sehr gut und finde, sie hat ihre Sache auch gut gemacht, da es wirklich harte Arbeit ist, als Puppe zu posieren, da dabei der gesamte Körper noch stärker angespannt ist als bei anderen Shootings.

Anders bei dem Ikonen-Shooting… Als ich sah, dass Larissa Probleme damit hatte, auf einem Sofa zu posen, habe ich mich schon gefragt, wie sie andere Shootings durchstehen möchte und finde deshalb die Entscheidung der Jury auch gerechtfertigt, dass diesmal Larissa die Show verlassen musste.
Besonders gut haben mir die Fotos von Marie und Sarah gefallen, die den Ikonen wirklich nahe kamen. Ich fand, dass die Beiden auf den Fotos wirklich Ausstrahlung besitzen und das Thema damit professionell umgesetzt haben.
Überhaupt nicht schön fand ich die Fotos der Marilyn Monroe, da man auf diesen Fotos gesehen hat, dass die Mädchen zu sehr damit beschäftigt waren auf ihr Kleid oder ähnliches zu achten als auf ihre Mimik. Wenn ich höre, dass die Mädchen Angst hatten, dass ihnen vielleicht jemand unter den Rock gucken könnte, zeugt dies nicht wirklich von Professionalität, sondern zeigt, wie unsicher einige Mädchen noch in dem Business sind. Dementsprechend haben die Fotos auch überhaupt nichts ausgesagt und sahen deswegen sehr gestellt aus, denn man sieht auf Fotos sehr genau, ob ein Model sich bei dem Thema wohl fühlt oder nicht.

Gut hat mir ebenso die Idee gefallen, die Mädchen mit nur einem High Heel auf den Catwalk bei der Entscheidung zu lassen, wo man gesehen hat, wer wirklich Biss hat und die Zähne zusammenbeißt, denn einen Schuh auf dem Catwalk zu verlieren, kann schon mal schnell passieren, da die Schuhe oftmals ein paar Nummer zu groß oder klein für das ein oder andere Model bei Modenschauen ausfallen. Mandy und Sara haben mir bei diesem Walk auf dem Catwalk besonders gut gefallen, da man ihnen kaum angesehen hat, dass sie nur einen Schuh tragen. So wie es eben sein soll!