Die Entscheidung: Ein Stinkefinger ist nicht ladylike…

Dieses Mal mussten die Kandidatinnen den abschließenden Livewalk im Abendkleid absolvieren. Peyman wollte, dass sie die Kleider „mit Leben“ erfüllten, meinte aber auch, dass einige Kleider wohl liegen bleiben würden.

Larissa war die erste. Peymans Worte an sie waren: „Bist du Dornröschen oder Dorn im Auge?“ Er warf ihr nochmals ihre Zickereien beim Umstyling vor. Sie gab zu, dass ihr das im Nachhinein auch peinlich sei und entschuldigte sich dafür. Trotzdem bekam sie ein Foto von Heidi, allerdings mit der Bemerkung: „Streng dich an!“

Tamara kam sehr schüchtern auf den Catwalk und Heidi ermunterte sie, doch mal richtig peinlich zu sein. Tamara scheiterte, bekam aber doch ihr Bild.

Aline hörte die selbe Aufforderung und kam aus sich heraus, vielleicht auch, weil Peyman ihr half. Heidi meinte beim Übergeben des Fotos, dass sie ein kleines Licht am Ende des Tunnels gesehen hätten.

Bei Marie und Sara gab es keinerlei Zweifel oder Diskussionen. Dana sang sogar für Mel B. einen Spicegirls-Song an, auch sie erhielt ihr Foto. Ebenso Katrina, die zudem noch Lob für ihre kämpferische Art erhielt, weil sie krank trotzdem durchgezogen hatte. Sarina bekam ihr Bild nach einigem Zögern, auch bei ihr muss sich noch einiges verändern.

Nunja, und dann kam Tessa. Sie musste sich von Peyman fragen lassen, warum sie immer so krampfhaft im Mittelpunkt stehen müsse und dass die Jury das nicht lange mitmachen wird. Daraufhin liefen wieder einmal Tränen auf Knopfdruck. Heidi fragte sie dann, warum sie immer so Auf und Ab wäre? Tessas Antwort war, dass sie das so sehr wolle und dann eben manchmal übers Ziel hinaus schieße. Außerdem fühle sie sich so allein… Heidi bemerkte, dass Tessa nicht aufblühen würde, nicht glücklich erschiene. Tessa ging – und machte einen fatalen Fehler: sie zeigte der Kamera den Stinkefinger!

Im Interview meinte Rolf, er hätte den Hass schon gespürt. Beim Anblick der Bilder meinte Peyman, dass er so etwas noch nie erlebt habe. Tessa wurde zurück gerufen. Die Jury meinte, sie hätte noch ein besseres Foto von ihr gefunden und präsentierte ihr das Stinkefinger-Bild. Mel B.s Kommentar: „A F**k you is not ladylike!“ Heidi meinte, dass dieses Bild wieder ihr aggressives Verhalten bestätigt hätte und ihr schlechtes Benehmen. Als Tessa zur Entscheidung ein drittes Mal hereingerufen wurde, versuchte sie mit unschuldigem Blick und halbherzigen Entschuldigungen („Ich war traurig und habe geweint und der Fotograf hat genau drauf gehalten.“) und Versicherungen á la „ich werde euch beweisen, dass ich nicht so bin“ zu retten, was zu retten sein könnte. Heidi bezeichnete sie für den bisherigen Verlauf des Weges als undiszipliniert, wütend, unkontrolliert, launisch und aggressiv. Tessa bettelte und Heidi sagte: „Ich glaube dir, dass du so sein kannst und auch so sein möchtest und auch, dass du dich ändern möchtest, aber ich glaube nicht, dass dies in der kurzen Zeit möglich ist.“ Und damit war Tessas Weg beendet. Da half auch kein Heulen und Schimpfen hinterher.

One comment

  • hi, wie hieß denn der song zu dem die tessa diesen lifewalk gelaufen ist ?

    wäre nice wenn jemand den titel hätte

Comments are closed.