GNTM 2009: Dirty Dancing mit Rolf

Nachdem Rolf Scheider es sich beim Casting in Düsseldorf nicht hatte nehmen lassen, eine Kandidatin zu küssen, zeigte er in München seine tänzerischen Fähigkeiten. Mit einer Kandidatin aus Brasilien tanzte er Samba. Sie war begeistert und ehrlich erstaunt, wie gut Rolf den Rhythmus halten konnte.

Einige Highlights gab es beim Offenen Casting natürlich, denn dieses Mal waren einige Exotinnen dabei. Unter ihnen Sara, die äthiopische Eltern hat, Vanessa, ebenfalls eine dunkelhäutige Schönheit, die bereits Mutter ist oder Anh Phuong, eine ungewöhnlich große Vietnamesin, die die Jury auf vienamesisch becircte. Aber auch Olivia, die im weiteren Verlauf noch eine Rolle spielen würde oder Miriam, der die Jury eine neue Kate Moss zu sein zutraute.

Nachdem im ersten Lauf zu viele Mädchen von der Jury ausgesucht worden waren, musste ein Stechen veranstaltet werden. In Fünfergruppen durften sie zu einer zweiten Chance antreten. In einer der Fünfergruppen fand sich auch Lena, ein echtes bayrische Madl, die sogar im Dirndl zum Casting kam. Jodeln konnte sie zwar nicht, aber dafür Schweine schlachten. Genutzt hat es ihr nicht, vielleicht hatten die drei Juroren auch einfach Angst.