Germany’s Next Topmodel 2009: Fehlender Ehrgeiz und zu wenig Sport

Peyman musste sich am zweiten Tag des Castings in München nach eigener Aussage einige Male fragen: „Warum haben wir DIE eigentlich mitgenommen?“ Da wurde gestöckelt, was das Zeug hielt, einige waren hinter ihren Frisuren oder Make-ups gar nicht zu erkennen und einigen war beim frühen Aufstehen der Ehrgeiz wohl im Bett verloren gegangen.

Sabrina beispielsweise wurde vom Laufsteg direkt zu Stylist Boris Entrup geschickt, dem es gelang, ihre verschlafenen Augen und ihr trapezförmiges Gesicht so zu schminken, als hätte sie an diesem Tag noch keine einzige Puderquaste gesehen. Miriam hingegen war zwar schön geschminkt, allerdings konnte sie ihre Energie vom Vortag nicht reaktivieren und musste direkt gehen. So war der Traum von der nächsten Kate Moss schnell ausgeträumt. Sara bekam von Heidi als erstes die Frage gestellt, ob sie denn auch Sport machen würde. Sie gab auch schnell zu, dass dem nicht so ist, was man auch ohne diese Aussage erkennen konnte.