Modenschau für die GNTM-Models in eigenen Klammotten

Als nächste Aufgabe mussten die Models bei Germanys next Topmodel eine Kollektion mit den eigenen Klamotten auf dem Laufsteg präsentieren. Dafür wurden die Topmodels in 8chter Gruppen eingeteilt. Die erste Gruppe soll die Modenschau im sportlichen Look, die zweite Gruppe in Abendkleidung und die dritte Gruppe in Streetwear präsentieren. Die Schwierigkeit bei dieser Aufgabe bestand aber nicht darin gut auf dem Catwalk zu sein, nein es ging darum das die acht Models einer Gruppe sich zusammen eine Kollektion aus den eigenen Klammotten zusammenstellen, wobei darauf geachtet werden sollte das der eigene Stil eines jeden GNTM-Models nicht verloren geht. Aber die Kollektion soll natürlich auch insgesamt aufeinander abegstimmt sein.

20 Minuten haben die GNTM-Kandidatinnen um sich für die Modenschau fertig zu machen. Hektik und Aufregung bestimmen das Bild. Es ist gar nicht so einfach, wenn acht Models einer Gruppe sich über eine Sache einig werden müssen. Die Gruppe mit der Abendkleidung beginnt. Alles Blondinnen. Bevor sie den Laufsteg betreten heizen sie sich nocheinmal richtig an. Gina-Lisa hat dafür genau den richtigen Spruch „Chuck die Bohne„, oder so ähnlich. Und dann präsentieren Gina-Lisa, Sarah, Bianca und die anderen Topmodels ihre Kollektion der Abendkleider. Das sieht nicht nur sexy, sondern auch schon recht professionell aus wie sie so über den Catwalk schreiten. Die Topmodels der Gruppe die die sportliche Kollektion präsentiert hatten sich vorher überlegt das sie ihre Kollektion sportlich, lässig, cool präsentieren wollen. Danach waren einige GNTM-Models nicht ganz so zufrieden mit dem Ergebnis. Die dritte Gruppe, die Gruppe „Casual“ soll Streetwear vorführen. Auch die Models dieser Gruppe machten ihren Job recht gut.

Doch worum es bei der Modenschau der Topmodel-Jury wirklich geht bringt Peyman auf den Punkt. Es ist wichtig, dass die Models Ergeiz zeigen, weniger Perfektion. Mal sehen für wenn der Models auch weiterhin die Chance besteht Germanys next Topmodel zu werden.